Schlagwörter

,

Nach einer Jahresendrallye an den Börsen schaut es heuer ja nicht unbedingt aus, eher nach Winterschlussverkauf. Mal sehen was sich nach der sich abzeichnenden ersten Leitzinserhöhung seit ewigen Zeiten durch die amerikanische Notenbank in zwei Tagen tut oder auch nicht tut.

Mein Tipp fürs Jahresende an alle passiven Investoren: Die seichte Unterhaltung in den einschlägigen Medien meiden und nicht aus der Bahn bringen lassen.

rollercoaster

In diesem Sinne verabschiede ich mich in den Sommerurlaub in die südliche Hemisphäre, danke allen Lesern fürs Lesen im letzten Jahr, wünsche besinnliche und erhohlsame Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zum Weiterlesen:
Gibt es die Jahresendrally an den Börsen wirklich? (sueddeutsche.de)

Advertisements