Schlagwörter

, , , , , ,

Mein erstes Jahr als Finanzblogger möchte ich mit Barry Ritholz und seinen einfachen Wahrheiten des Investierens (englisch) abschließen. Denn in der Hektik des Finanzalltags verliert man sich nur allzu schnell in Nebensächlichkeiten anstatt sich auf die wichtigen (und zugleich einfachen) Prinzipien des langfristigen Vermögensaufbau zu konzentrieren (Auswahl):

  1. Stockpicking (Auswahl einzelner Aktien) ist ein Spiel für Dumme
    Die Auswahl von Aktien zur richtigen Zeit und der rechtzeitige Verkauf (Market Timing) ist extrem schwierig und selbst professionelle Fondsmanager sind in ihrer Gesamtheit nicht sehr gut darin. Vieles was als Erfolg und Fähigkeiten verkauft wird, ist oft einfach nur Glück.
  2. Kosten, Gebühren und Steuern haben eine große Auswirkung auf die Performance
    Nicht nur ist Stockpicking und Market Timing extrem schwierig, sondern sie verursachen auch jede Menge Kosten, die erstmal wieder verdient werden müssen um überhaupt die Möglichkeit einer Überrendite zu schaffen.
  3. Wir Menschen sind eine Maschine voller Fehler, Voreingenommenheiten und Emotionen
    Wir sind unser größter Feind, wenn es um Investieren geht. Unser Gehirn verhält sich in Gefahren- und Stresssituationen noch immer so, als ob wir in der Savanne um unser Leben kämpften. Aber es ist nicht unsere Schuld, so funktionieren wir einfach.
  4. Man kann nur erfolgreich sein, wenn man sich weiterbildet, geduldig ist und diszipliniert bleibt
    Man muss sich klar sein, dass Kursschwankungen völlig normal sind. In einem diversifizierten Portfolio werden einige Anlageklassen (Aktien, Anleihen, etc.) in verschiedenen Zeiträumen besser und andere schlechter abschneiden (das ist ein gewünschtes Feature und kein Fehler). Man muss fähig sein auch in schlechten Zeiten seinen Plan durchzuziehen.
  5. Finanzielle Wahrheiten intellektuell und emotional zu versehen, sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge
    Selbst wenn man versteht, was zu tun ist, ist es sehr schwierig es auch tatsächlich zu tun.

Im Originalartikel gibt es noch weitere fünf Wahrheiten.

In diesem Sinne wünsche ich ein erfolgreiches Jahr 2015.

Advertisements