Schlagwörter

, ,

Frage:
Wann ist der beste Zeitpunkt zum Beginn einer langfristigen passiven Investmentstrategie?

Antwort:
Jetzt, morgen, in einem Monat – völlig egal! Steigen Sie ein, wenn Sie sich bereit dazu fühlen und sich das notwendige Wissen angeeignet haben. Über einen Anlagehorizont von z.B. 20 Jahren macht es kaum einen Unterschied, ob Ihr Schwellenländer-ETF zum Kaufzeitpunkt 10% tiefer oder 10% höher stand. Versuchen Sie erst gar nicht den perfekten Zeitpunkt zu erwischen. Aktienkurse können morgen einstürzen oder auch noch Jahre lang steigen. Im Vorhinein weiß das niemand. Und falls die Kurse tatsächlich am Tag nach dem Kauf kollabieren, heißt das (wahrscheinlich) günstigere Kurse zum nächsten geplanten Kaufzeitpunkt.

Jemand dem man zutraute im richtigen Moment einzusteigen und rechtzeitig wieder auszusteigen war Bernie Madoff – und auch der konnte es nicht.

Der beste Zeitpunkt Wertpapiere zu kaufen ist, wenn Geld zur Verfügung steht. Der beste Zeitpunkt für einen Verkauf, wenn Geld benötigt wird. Man sollte nur niemals genötigt sein, nach Marktturbulenzen mit heftigen Kurseinbrüchen verkaufen zu müssen. Deshalb ist es wichtig eine entsprechende Notfallreserve jederzeit verfügbar zu haben (z.B. sechs Monatsgehälter auf einem Tagesgeldkonto).

Zum Weiterlesen:
Das ist alles sehr kompliziert.
Soll man jetzt noch an der Börse einsteigen? (zendepot.de)
Markt-Timing: Wann soll man Aktien kaufen? (Geldanlage 2.0 Blog, 2011)

Advertisements